SG Glücksbrunn Schweina e.V.

SGG gibt Kirmes-Zepter ab

Martin Franke, 06.11.2019

SGG gibt Kirmes-Zepter ab

Viele Jahre trug die SG Glücksbrunn Schweina die hiesige Kirmes aus und hielt so die Tradition erhalten. Die Austragung des Festes erfordert große Anstrengungen sowohl logistischer wie auch materieller Natur, die viele Tage der Planung und Austragung in der Freizeit der Verantwortlichen bedarf.

Dennoch war es den Ausrichtern sowie Helfern und Sponsoren immer wichtig, den Bewohnern des Dorfes weiterhin „ihre“ Kirmes anbieten zu können.

 

Leider ist die Resonanz für die Veranstaltung in den letzten Jahren immer weiter gesunken, der Aufwand jedoch mindestens auf gleichem Niveau geblieben. Über die Gründe für das geringe Interesse soll an dieser Stelle nicht diskutiert werden, wir als Verein sprechen uns als Verantwortlicher für Programm und Durchführung jedoch nicht frei von etwaigem Verbesserungspotenzial.

 

Mit der Austragung der diesjährigen Kirmes in der Schweinaer Sporthalle sollte dem Fest ein neues Gesicht gegeben werden. Der Großteil der Anwesenden war sich einig, dass die Örtlichkeit auch für künftige Austragungen sehr gut geeignet ist und auch die Organisation einen anspruchsvollen Rahmen bot. Mit der Resonanz, die man nicht einzig auf die zugegebenermaßen späte Werbung zurückführen kann, konnten unser Verein und die fleißigen Helfer nicht zufrieden sein. Aufwand und Nutzen stehen hier in keinem Verhältnis mehr, bedenkt man vor allem, dass die Organisation des Festes parallel zum eigentlichen Tagesgeschäft Fußball zu schultern ist.

 

Aus diesem Grund möchte die SG Glücksbrunn Schweina nun potenziellen Interessenten die Möglichkeit geben, die Schweinaer Kirmes auf neue Beine zu stellen und sie in ihrer traditionellen Form durchzuführen. Die Entscheidung, die Kirmes selber nicht mehr durchzuführen, hat sich der Vorstand der SGG nicht einfach gemacht. Wir denken, dass die Chancen, die Kirmes wieder stärker in den Mittelpunkt der Schweinaer Kultur zu rücken, gut sind und durch eine unabhängige Organisation auch gelingen wird. Den zukünftigen Verantwortlichen wünschen wir bei der Neuausrichtung viel Erfolg. Für Hilfestellungen und Fragen stehen wir ihnen dabei jeder Zeit gerne zur Verfügung!